Promille berechnen: Die Formel brauchst Du!


Wie werden Promille berechnet?

Der Alkoholgehalt im Blut wird mit Hilfe verschiedener Formeln berechnet. Auf dieser Seite möchten wir Dir erklären, nach welcher Formel unser Promillerechner funktioniert und welche Daten für die Berechnung der Blutalkoholkonzentration benötigt werden.

Tafel, Mathe, Formeln
Sieht kompliziert aus, ist es aber nicht …

Berechnung der theo. Blutalkoholkonzentration

Der erste Schritt für die Berechnung von Promille ist die Bestimmung der theoretischen Blutalkoholkonzentration. Diese gibt die Alkoholkonzentration an, bevor Faktoren wie Mageninhalt oder Zeit der Aufnahme berücksichtigt werden. Für die Berechnung muss zunächst die aufgenommene Alkoholmenge in Gramm und der sogenannte Reduktionsfaktor berechnet werden. Dieser spiegelt dabei den Anteil des Körpers wider, in dem sich der Alkohol überhaupt verteilen kann.

Alkoholmenge in Gramm

Die Formel für die aufgenommene Alkoholmenge ist relativ einfach. Sie setzt sich aus der Menge in Millilitern und dem Alkoholgehalt in % Vol. eines Getränkes zusammen. Diese multiplizieren wir miteinander und teilen anschließend durch 125.

Reduktionsfaktor

Dahingegen sehen die Formeln für den Reduktionsfaktor schon um einiges komplizierter aus. Zumal hier für eine höhere Genauigkeit auf eine weitere Zusammenfassung verzichtet wird. Außerdem wird zwischen Frau und Mann unterschieden. In den folgende Formeln erfolgt die Angabe der Größe in Centimetern und die Angabe des Gewichtes in Kilogramm. Das Alter wird in Jahren angegeben.

Reduktionsfaktor (Frau):

Reduktionsfaktor (Mann):

Theoretische Blutalkoholkonzentration

In diesem Sinne haben wir jetzt alle Werte, um die theoretische BAK zu berechnen. Die Formel setzt sich aus der Alkoholmenge in Gramm, dem Körpergewicht in Kilogramm und dem Reduktionsfaktor zusammen.


Abzug des Resorptionsdefizits

Von der theoretischen BAK wird nun das Resorptions-Defizit abgezogen. Alkohol kann in der Regel nie komplett aufgenommen werden, sodass immer zwischen etwa 10 und 30 Prozent abgezogen werden. Die Menge hängt dabei mit dem Mageninhalt zusammen. Dieser wird im Folgenden durch eine Zahl zwischen 10 und 30 ersetzt. Die 10 steht für einen leeren Magen und die 30 entsprechend für einen vollen Magen. Unser Rechner geht im Übrigen in 5er Schritten vor.


Abzug des stündlichen Abbaus

Zum Abschluss unserer Rechnung wird nun der stündliche Abbau von ca. 0,1 Promille in der Stunde abgezogen. Dieser Wert variiert natürlich individuell, aber 0,1 Promille sind in der Regel ein guter Mittelwert. Die Angabe der Zeit erfolgt in Stunden.


Zusatz – Wann bin ich wieder nüchtern?

Nun haben wir die Blutalkoholkonzentration berechnet. Im letzten Schritt berechnen wir die Zeit, bis die Blutalkoholkonzentration wieder 0,0 Promille erreicht. Auch hier gehen wir ebenso von einem Abbau von etwa 0,1 Promille je Stunde aus.


Abschließender Hinweis

Hinweis zu den Ergebnissen: Bitte beachte, dass wir keinerlei Haftung für die Richtigkeit der berechneten Werte übernehmen. Der Restalkoholwert hängt von sehr vielen und vor allem auch individuellen Faktoren ab. Diese können mit diesen Formeln nicht alle abgedeckt werden. Verwende die Formeln oder unseren Rechner daher bitte auch nicht dafür, um deine Fahrtüchtigkeit oder ähnliches zu überprüfen! #DontDrinkAndDrive